Zeitzeug*innen

Kriegskinder /
Kinder der Blockade

In ihrem Videoprojekt Kriegskinder / Kinder der Blockade lassen die Medienkünstlerin Ina Rommee und der Fotograf Stefan Krauss zwölf Menschen zu Wort kommen, die 1945 allesamt noch Kinder waren. Befragt wurden sie von der Enkelgeneration, was neue Perspektiven eröffnet.

Sechs Berliner*innen sprechen über den Zweiten Weltkrieg, erzählen von Kinderspielen, Feuerstürmen, Flucht. Parallel berichten sechs weitere Zeitzeug*innen aus dem damaligen Leningrad, das von 1941 bis 1944 von der Wehrmacht belagert war. Hier wie da treffen Gewalterfahrungen auf kindliche Unschuld. Einfühlsam wurden die Interviews in dem Videoprojekt verknüpft: Aus individuellen Erfahrungen und kollektivem Erleben entsteht so eine gemeinsame Geschichte.